Home
Über uns | Impressum | Links | Datenschutz

Weißstörche in den Kreisen Celle und Gifhorn
banner-unten


Meißendorf (CE)

Nest auf Mast im OT Breliendamm

Jahr

Ankunft

Ringnummer

Flügge Junge

1. Storch

2. Storch

2021

13.03.

28.03.

DEW 2V 173

-

2020

05.04.

12.04.

 

1

2019

25.04.

25.04.

 

2


2021

Am 13.03. erscheinen zwei unberingte Störche. Später wurde dann in der Nähe des Nestes ein sitzender Storch auf einem Acker gesichtet. Irgendetwas stimmte mit ihm nicht. Aber fangen, um ihn untersuchen zu lassen, war nicht möglich. Danach war dann für kurze Zeit nur noch ein Storch auf dem Nest zu sehen. Am 28.03. erschien DEW 2V 173, dieser Storch wurde 2019 in Dellbrück-Anrepen beringt. Damit gehört der Storch zu den Zweijährigen und war wahrscheinlich noch nicht brutreif, denn gebrütet wurde nicht.


2020
Auf dem Nest im Breliendamm wurde ab den 22.04. von zwei unberingten Störchen gebrütet und ab den 26.05. gefüttert. Leider verstarb auch hier ein Jungstorch, das andere Jungtier wurde aber erfolgreich großgezogen. Wer an diesem Standort die Störche beobachten möchte, dem sei gesagt, dass es eine „Storchenbank“ gibt, von der aus man das Nest gut einsehen kann.

In der Brückenstraße hielt sich für einige Tage ein Storch (Ringnummer DEW 7T 781) in einer Eiche auf. Es handelte sich um einen Zweijährigen, der in Wahrenholz beringt worden war. Er verschwand danach und ward nicht mehr gesehen.


2019
Zuletzt hatte 1957 ein Paar im Ort erfolgreich gebrütet. Die 2018 nun im OT Breliendamm erstellte Nisthilfe auf Mast wurde schon im Jahr danach von einem jungen Paar angenommen. Das hatte sich zuvor einige Tage auf einem zweiten Nest in Bannetze aufgehalten, war aber dann nach Breliendamm umgezogen. Zwei Junge schlüpften und wurden auch flügge,

 

Webdesign PFotoKINA
counter