Home
Über uns | Impressum | Links | Datenschutz

Weißstörche in den Kreisen Celle und Gifhorn
banner-unten


Adelheidsdorf (CE)

Nest auf Mast am Kükenkamp

Jahr

Ankunft 1. Storch

Ankunft 2. Storch

Ringnummer

Flügge Junge

2020

17.04.

17.04.

 

1

2019

-

-

 

 

2018

-

-

 

 

2017

-

-

 

 

2016

(30.05.)

(30.05.)

(DEW 0X 763)

-

2015

 

 

(DEW 1T 649)

-

2014

05.05.

05.05.

(1) DEW 1T 649
(2) DEH HH 179

-



2020
2012 wurde das Nest mit Unterstützung der SVO errichtet. 2014 hielt sich ein Paar die ganze Saison auf dem Nest auf, gebrütet wurde aber nicht. In den Folgejahren kamen hin und wieder Besuchsstörche, die sich aber jeweils nur kurz am Nest aufhielten. In diesem Jahr traf am 17.04. ein unberingtes Paar ein. Wer sie in der Anfangszeit sehen wollte, musste sehr früh am Nest erscheinen, denn sobald es hell wurde, verschwanden sie vom Nest und kamen erst spät wieder heim. Am Nest wurde auch nicht viel gebaut. Gebrütet wurde dann aber doch: Es schlüpften zwei Junge, von denen aber eines später verstarb. Ein Jungstorch konnte ausfliegen.

2019
Es gab nur Kurzbesuche

2018
Das Nest wurde nur selten besucht. Nach dem Abzug des Nienhagener Jungstorches siedelte – wie auch schon mehrfach in den Jahren zuvor - das dortige Paar für einige Zeit nach Adelheidsdorf über. Hauptgrund war diesmal das große Heuschreckenvorkommen auf dem umliegenden Grünland.

2017
Es gab nur sporadische Nestbesuche. Das Männchen, das im Vorjahr als Teil einer Nichtbrütergruppe mit Partnerin fast vier Wochen das Nest belegt hatte, entschied sich in diesem Jahr für den 6 km entfernten Neststandort Altencelle-Burg.

2016
Nach dem Mähen des Grünlandes am Hof Kempken hielt sich dort ab dem 30. Mai für fast vier Wochen eine ca. zehnköpfige Nichtbrüter- Gruppe auf. Zwei von ihr nahmen in dieser Zeit die Nisthilfe vor Ort in Besitz. Anschließend zogen sie dann aber mit den anderen weiter.

2015
Vom vorjährigen jungen Nichtbrüterpaar kam nur kurzfristig das Männchen zu Besuch. Statt dessen waren in den ersten Tagen nach ihrer Ankunft die Nienhagener Störche häufig vor Ort, entschieden sich dann aber wieder für ihr Stammnest. Nach Abzug der Jungen verbrachten sie dann die letzte Zeit vor ihrem eigenen Abflug wieder in Adelheidsdorf.

2014
Das neue Nest wurde erstmals besiedelt. Der eine Storch DEW 1T 649 war zwei Jahre alt und in Ettenbüttel (GF) geboren, der zweite, DEH HH 179 ein Jahr älter aus Lützow (MV). Die beiden bauten am Nest und begannen sogar noch mit der Brut, brachen diese aber nach einiger Zeit wieder ab. Bis Ende August war das Nest besetzt. Allerdings stellte sich im Juli heraus, dass inzwischen das Paar aus Nienhagen nach dem Verlust seiner Jungen hierher umgezogen war. Es hatte sich gegen das junge Paar durchgesetzt, das weiter ziehen musste.

 

 

 

Webdesign PFotoKINA
counter