Home
Über mich | Impressum | Links

Weißstörche in den Kreisen Celle und Gifhorn
banner-unten


Hambühren (CE)

zum Anfang weiterzum Ende

Nest auf Mast auf dem Hof Gudehus

Jahr

Ankunft 1.Storch

Ankunft 2.Storch

Ringnummer

Flügge Junge

2017

16.05.

16.05.

 

-

2016

08.04.

10.04.

 

0

2015

02.05.

02.05.

 

-


2017
Erst Mitte Mai entschloss sich ein Paar zum Bleiben. Gebrütet wurde nicht mehr. Vermutlich war zumindest einer der beiden Partner noch nicht brutreif.  Die beiden waren oft unterwegs, kehrten aber meist zur Übernachtung zurück. Sie blieben bis Mitte August.


2016
Auch im zweiten Jahr wurde die neue Nisthilfe angenommen. Möglicherweise war einer der beiden Partner noch brutunerfahren. Dafür spricht, dass kurz vor dem Schlüpfen beobachtet wurde, wie beide Altvögel abflogen und die Eier eine Zeitlang ohne Bewachung waren. Es schlüpften dann aber doch drei Junge. Eins wurde schon bald tot abgeworfen, die beiden anderen starben wenig später. Danach verließen die Altstörche den Brutstandort.


2015
Gleich im ersten Jahr wurde die neue Nisthilfe angenommen. Trotz der schon vorgeschrittenen Zeit begann das Paar mit der Brut. Als Junge in der Phase langer Trockenheit schlüpften, waren die offensichtlich noch sehr jungen Eltern überfordert. Kurz darauf war kein Leben mehr im Nest - und die Altstörche zogen ab. Immerhin: Erstmals seit über sechzig Jahren brüteten wieder Störche im Ort. Damit hat die seit Jahren zu beobachtende Wiederbesiedlung alleraufwärts ihre Fortsetzung gefunden.


zum Anfang weiterzum Ende

 

 

Webdesign PFotoKINA
Besucher seit Februar 2011:
Counter